Sind Sie im gesetzlich vorgeschriebenen Alter, um Alkohol zu konsumieren?
Diese Webseite benutzt technische Cookies sowie Marketing-Cookies und Cookies zur Profilierung, auch von Drittanbietern, um personalisierte Werbung und andere Dienstleistungen zu versenden. Hier finden Sie weitere Infomationen und können Ihre Zustimmung gänzlich oder teilweise verweigern. Wenn Sie weiterhin auf diesen Seiten surfen, akzeptieren Sie unsere AGB, die Datenschutzbestimmungen und unsere Cookie-Policy.
de
STORE
MENU SCHLIESSEN
STORE
22 December 2017

Die Sprache von Gianni Brera, 'Die den Sport aus dem Abseits herausholte’ von Stefano Bartezzaghi, aus der Tageszeitung Repubblica vom 18.12.17

Familie Nonino gedenkt des unvergesslichen Journalisten und Schriftstellers Gianni Brera, der vor allem ein echter und großer Freund gewesen ist: in die Familie Nonino aufgenommen, blieb er für immer in deren Herzen! Vor wenigen Tagen war sein 25. Todestag, wir erinnern uns seiner nicht nur, weil er ein begabter Journalist war, der die Welt und das Leben mit Neugier entdeckte, sondern auch wegen der großen Freundschaft, die uns miteinander verband. Er war Jurymitglied des Premio Nonino seit der ersten Veranstaltung im Jahr 1977, zusammen mit Mario Soldati, der den Vorsitz hatte, und mit Giulio Nascimbeni, Pater David Maria Turoldo und Luigi Veronelli. Noch immer sind wir gerührt, wenn wir seine Worte lesen, die am 25. Mai 1985 in der Tageszeitung Repubblica veröffentlicht wurden und der Familie Nonino gewidmet sind: „Hommage von einem Whiskytrinker an ein Snob-Destillat und an die kostbaren Flaschen von Giannola Nonino. Grappa wie eine Signora mit ganzem Herzen (...)“
VIDEO IN BEWEISE