< Alle Nachrichten
Nella foto, un momento della premiazione di Giorgio Parisi  Premio Nonino a ‘un Maestro del nostro tempo’ 2005 - Nobel per la Fisica 2021

Premio Nonino – Fünfundvierzigstes Jahr am Samstag, den 7. Mai 2022

Wir freuen uns, Ihnen mitteilen zu können, dass die diesjährige Verleihung des Premio Nonino-Fünfundvierzigstes Jahr + Zwei am Samstag, den 7. Mai 2022 wie gewohnt in Ronchi di Percoto in den Nonino Brennereien stattfinden wird.  An diesem Tag beginnen auch die Feierlichkeiten anlässlich des 125-jährigen Bestehens der Familie Nonino und ihrer Destillationstätigkeit: von Orazio zu Benito, von Benito und Giannola zu Cristina, Antonella und Elisabetta.

Wir sehen uns im Mai wieder und verabschieden uns derweil mit dieser Botschaft des französischen Philosophen und Soziologen Edgar Morin, Nonino-Preisträger 2004 “An einen Meister unserer Zeit” und seit 2007 Mitglied der Preisjury:

 

„Literarische, künstlerische und philosophische Preise werden von Akademien oder öffentlichen Einrichtungen verliehen. Aber in Friaul wurde in einer Grappa Brennerei ein internationaler Literatur-, Kunst- und Philosophiepreis ins Leben gerufen. Ursprünglich zum Schutz der Weinreben geschaffen, hat der Nonino-Preis dank seiner Jury, seiner Preisträger und seines Ansehens internationale Bedeutung erlangt. Er zeichnet Dichter, Schriftsteller, Filmemacher, Denker und angesehene humanistische Persönlichkeiten aus. Der Preis hat das höchste kulturelle Niveau erreicht und gleichzeitig den Geschmack eines wunderbaren Grappas beibehalten. Ich hatte das Privileg, einer der Preisträger und dann Jurymitglied des Nonino-Preises zu sein und an den unvergesslichen Treffen und Feiern zur Verleihung nicht nur eines Preises, sondern mehrerer Preise teilzunehmen, von denen der prestigeträchtigste an einen Meister unserer Zeit ging. Ich verneige mich im Geiste vor der Familie Nonino, die sich von der Erde und ihren Früchten inspirieren ließ und es geschafft hat, einen Preis einzurichten und zu etablieren, der die Universalkultur ehrt. Wir leben in einem surrealen Moment, in dem die einzige Gewissheit die Ungewissheit ist“: Niemals haben wir so sehr wie in den letzten Monaten verstanden, wie visionär die Gründungswerte des Nonino-Preises sind, der vor 45 Jahren ins Leben geru
fen wurde. Der Preis wurde eingerichtet, um die alten, vom Aussterben bedrohten autochthonen Rebsorten Friauls
zu retten und unterstreicht die „dauerhafte Aktualität der bäuerlichen Kultur“, die als Respekt vor der Erde, ihrem Ökosystem und ihren Werten verstanden wird. Es sind dies Werte, die den zukünftigen Generationen vererbt werden sollen, da die Erde die Heimat aller ihrer Bewohner ist und die Wurzeln unserer Identität darstellt. Die Gefahren, die sie bedrohen, müssen uns das gemeinsame Schicksal aller Menschen bewusst machen und uns zur Brüderlichkeit ermahnen.sie bedrohen, müssen uns das gemeinsame Schicksal aller Menschen bewusst machen und uns zur Brüderlichkeit ermahne. In diesem Zusammenhang möchte ich an den Nonino-Sonderpreis erinnern, der am 28. Januar 1989 von der Jury an das Time Magazine verliehen wurde, weil es die Erde zur Persönlichkeit des Jahres „gewählt“ hatte. Die presti
geträchtige Titelseite der ersten Ausgabe des Jahres 1989 wurde unserem von einem Eisendraht erstickten Planeten
gewidmet, um die Aufmerksamkeit aller Völker auf das wichtigste und heute unausweichliche Problem zu lenken: das Leben unseres erschöpften Planeten und damit unser eigenes Leben, und um uns aufzufordern, über unsere Pflichten und unsere Verantwortung nachzudenken, vor allem aber über die Rechte der künftigen Generationen, die die Erde bewohnen werden! …“

Tausend Dank

Edgar Morin

Sind Sie im gesetzlich vorgeschriebenen Alter, um Alkohol zu konsumieren?